Jahr 1996

April:
Das Wochenende vom 12 auf den 13 ist in “ Lütt Hamborg “ das Kanalzeitalter ausgebrochen. Fast Haus an Haus begannen die Bewohner mit ihrem Kanalanschluss. Es war viel Geklopfe und Geschimpfe zu hören.

Mai:
Am Montag den 6.5. um etwa 23.30 Uhr fuhr der Tieflader für den Castor – Transport mit großem Polizeiaufgebot durch “ Lütt Hamborg“ und hielten zwischen den Häusern von Fam. Tägder und Fam. Klein. Herbert Wöhlke fand bei Aufräumarbeiten eine Schiene aus der Schmalspur-Eisenbahnzeit und übergab sie dem Dahlenburger Museum als Leihgabe. Etwa zur gleichen Zeit wurde vom Verfasser ebenfalls eine Schiene und eine Eisenbahnkarte aus der Zeit, dem Museum als Leihgabe übergeben. Beim Landwirt Jürgen Lütjens aus Köhlingen fand man bei Bohrungsarbeiten für eine Beregnungsanlage in etwa 20m Tiefe einen Hohlraum der nach etwa einer Tiefe von 40 m zu Ende. Der Durchmesser dieses Hohlraumes ist nicht bekannt. Durch ablassen einer Kamera durch das Landesforschungsamt für Bodenkunde in die Unterhöhlung fand man Baum und Strauchreste. So eine Unterhöhlung ist in Niedersachen erstmalig aufgetreten. In etwa 90m Tiefe fand man das Wasser für die Beregnung.

Juli:
Richard Kurmis fand im Eichenhof bei Kanalarbeiten ein Spinnwirl aus der späten Kaiserzeit um 400 n.Chr. Der aus Kalkstein hergestellte Spinnwirl vermachte er dem Verfasser am 25.Juli. 30 Jahre ist der Kindergarten alt, und gefeiert wurde dieses natürlich im Kindergarten.

August:
Am 13.8. verstarb Anna Jennerjahn geb. Gehrke, verw. Schrader. Sie wurde am 27.3.1913 geboren, und hat über Jahre im Ort die Zeitung und Post ausgetragen. Jan Zimmermann ist an 18.8. geboren. Die Eltern sind Dirk und Sabine Zimmermann geb. Ladwig (Buendorf). Bei dem Bezirkswettkampf in Walsrode erlangte die Wettkampfgruppe der Feuerwehr den dritten Platz, und nehmen daher 1997 in Bleckede an den Landesmeisterschaft teil.

September:
Bürgermeister Hermann Saucke sen. stellt nach 32 Jahren Amtszeit sein Amt zur Verfügung, ebenfalls stellte Martin Heil (Ventschau) nach 25 Jahren Politik und als stellv. Bürgermeister sein Amt zur Verfügung.

November:
Eckhardt Korn ist neuer Bürgermeister und H.H. Steckelberg ( Ventschau ) sein Stellvertreter. Folgende Ratsherrinnen und Ratsherr stellten sich nicht mehr zu Verfügung, oder bekamen nicht genügend Stimmen. Karin Lütjens nach 15 Jahren, Jürgen Fr. Meyer nach 10 Jahren und Annegret Schoop nach 5 Jahren.

Dezember:
Kälte bis an die – 30 C.