Jahr 2013

Januar

Kulturförderung im Wert von 14.400 Euro erhielt der Verein Kunstraum Tosterglope e.V. aus dem Investitionsprogramm des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur für soziokulturelle Projekte 2013. Deshalb erhält das Projekt „Von Haus zu Haus“ diese Förderung, dies teilte die Landtagsabgeordnete Karin Bertholdes-Sandrock mit. (LZ. 2013 Nr.1)  Bei Tosterglope im Schieringer Wald brannte in der Nacht zum Silvester ein Wohnwagen aus. Die Feuerwehren Barskamp und Göddingen übernahmen die Brandstelle. Sie haben den Brand schnell unter Kontrolle bekommen, auch mal ohne Hilfe der Tostergloper Wehr. Grins (LZ. 2013 Nr.1) Aus Ventschau verstarb Karl-Heinrich Müller im Alter von 91 Jahren. (Gemgruß Na.) Die Feuerwehr hatte zum Skat- und Knobelabend am Samstag den 12. eingeladen. Es waren um die 30 Mitspieler/innen ins Gerätehaus gekommen, die viel Spaß am Spielen hatten. Am Samstag den 19. gab Charlotte Greve alias Lisbeth mit ihren Mitstreitern aus New York im Kunstraum ein Jazz- Konzert. Dort stellte das Lisbeth-Quartett seine neue CD ,,Constant Travellers vor. (LZ. 2013 Nr.4) Einige Linden an der Strasse ,,Im Alten Dorfe“ wurden von Ratsmitgliedern und einigen Bürgerinnen und Bürgern aus Ventschau und Köhlingen hoch geschnitten und das Buschwerk abtransportiert. Dank an die Landwirte Pahlow, Wenk und die Ratsherrn Schütte, Weber und Greibaum für die Bereitstellung der Maschinen. Auf dem Hof des Landwirtes Cord Reinecke am Köhlinger Weg wurden ebenfalls die Hoflinden beschnitten. Das Buschwerk beider Baustellen ist für das Holzkraftwerk der Bleckeder Schule von einem Unternehmer geschreddert worden. Frau Erika Kaletsch aus Tosterglope verstarb am 25. im Alter von 81 Jahren. (LZ Nr.24)  Ein 47-jähriger Autofahrer prallte mit seinem Opel am Sonntagabend den 26. in der Gemeinde gegen einen Baum und wurde dann auf ein Feld geschleudert. Der Fahrer (unbekannt) lief nach Zeugenaussage über den Acker davon. Die Polizei traf am Abend den Halter Zuhause nicht an. Der Sachschaden beträgt etwa 8000Euro. (LZ Nr.24) Am 29. feierte Ingrid Schultz aus Tosterglope ihren 80.Geburtstag mit Freunden, Bekannten und ihrer großen Familie. (Gemb. Barskamp)  Die Haushaltsabschluss-Gemeinderatssitzung 2013 fand im Kunstraum Tosterglope statt. Das Protokoll dieser Sitzung ist im Internet unter Protokolle nachzulesen. ,,Tosterglope befürchtet mehr Verkehr durch den Bau der Brücke“ Zu diesem Thema schrieb der Altbürgermeister Eckhard Korn einen Leserbrief an die Landeszeitung. (LZ Nr.24) Gewitter im Winter beendete den Januar 2013.

Februar

Am 01. verstarb der ehemalige Maurer und Alteingesessene Horst Weber aus Tosterglope kurz vor seinem 77. Geburtstag. Horst hat im Dorf in fast allen Häuser, Scheunen und anderen Gebäuden seine handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Er war als Oberfeuerwehrmann in der Feuerwehr Tosterglope und als aktiver Sänger im Gesangverein, „Frohsinn“ in Barskamp. Als Rentner bearbeitete er viele Natursteine mit einem kleinen Meißel und Hammer. Die daraus entstandenen Kunstwerke: In Stein gehauene Gründungsnamen und Daten der ersten Erwähnung in Urkunden der einzelnen Ortschaften unserer Gemeinde, um nur einige zu nennen, sind überall zu betrachten. Horst hatte noch viel vor, konnte es leider nicht mehr verwirklichen. Viele werden Horst Weber in Erinnerung behalten. Danke dass du da warst. Der Verfasser (Sohn des Verstorbenen, seine Ehefrau und die Familie). Aus Sicherheitsgründen fiel auf dem Augustenhof eine ca. 80 cm Durchmesser messende alte Linde aus der Allee der Motorsäge zum Opfer. Die Faslamgruppe zog auch dieses Jahr wieder durch einen Teil der Gemeinde um zu Schnurren. Der Musiker Hartmut Mennrich aus Handorf begleitete die ca. 15 Brüder beim Umzug. Der Ball der Faslambrüder wird dieses Jahr erst nach dem 11. November 2013 stattfinden, um die Faschingszeit 2013/14 einzuläuten. In den Wäldern der Gemeinde und der Umgebung knattern zur Zeit viele Motorsägen, um genügend Holz für den Winter 2013/14 zu erwirtschaften. Auf der Generalversammlung der Feuerwehr wurde Otto Schoop für seine 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr vom Land Niedersachsen geehrt. Der Oberfeuerwehrmann Lars Weber wurde auf Grund seiner Lehrgänge zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Torsten Schmidt wurde zum neuen Kassenwart gewählt. Er löste den langjährigen Kassenwart Joachim Waschkus ab, dem ein besonderer Dank für seine Arbeit gebührt. Die Goldene Hochzeit feierten Christa und Bruno Zimmermann aus Tosterglope mit Familie und Freunden. (LZ Nr.45)  Eine mehrstämmige Kastanie wurde bei dem Hausbesitzer F. Albrecht in Tosterglope gefällt. Viel Schnee und Frost begleiten uns im Februar 2013.

März

Im Eichenhof (Besitzer E. Saucke) sind zwei alte Eichen mit einem Durchmesser von ca.80 cm gefällt worden. Sie standen zu dicht an dem alten historischen Bauernhaus. Am 06. verstarb Frau Johanna Harms aus Tosterglope. Frau Harms wurde am 29. Juli 1917 geboren und war somit eine der ältesten Bürgerinnen der Gemeinde.(LZ Nr. 59) Beim Plattdeutschabend im Hotel Heil waren um die 23 Plattschnackers. Ostermarkt im Kindergarten ,,Wurzelzwerge“ fand vom 14.- 22.03. im Kindergartengebäude statt. Es wurden bunte Hühnchen-Körbe, Eier-Kränze und andre schöne Sachen geklebt und genäht. Erneuter Wintereinbruch mit Schnee und Frost bis – 12 Grad. Zum 30. Mal fand ein Abendmahl der Kirchengemeinde Barskamp unter der Leitung von Pastor Martin Rutkies mit 14 älteren Teilnehmer/innen im Gerätehaus der Feuerwehr statt. Anschließend gab es an den österlich geschmückten Tischen Kaffee und Kuchen. Für das Osterfeuer wurden am Samstag den 23. von Feuerwehrmitgliedern Bäume gefällt und Busch abgefahren. Dank an die Landwirte für die Bereitstellung der Schlepper und Anhänger so wie allen Helfern. Der Ziegenzüchter Arnold Schütte bekam Zuwachs in seiner Herde. Die vier Zicklein (zwei weibliche und zwei männliche) sind mit ihren Müttern wohlauf. Das Osterfeuer in der Sandkuhle an den Teichen ist gut besucht worden. Viele Gemeindemitglieder und Bekannte wärmten sich bei dem kalten Wetter an dem lodernden Feuer, das die Feuerwehr unter Kontrolle abbrennen ließ. Für Speis und Trank war gut gesorgt. So kalte Ostern hatten wir in der Gemeinde schon lange nicht mehr, hoffentlich kommt der Frühling bald.

April

Am Samstag den 06. trafen sich 16 Gemeindemitglieder aus allen Ortsteilen, Mitglieder des Bürgervereins Ventschau und einige aus dem Gemeinderat zu einem Umwelttag. Es wurde der Ventschauer Spielplatz gereinigt, Busch am Ventschauer Teich zum Verbrennen zusammengetragen und an Straßen der Gemeinde Müll gesammelt. Es waren sogar zwei Toilettenbecken gefunden und mehrere Müllsäcke gefüllt worden. Zum Abschluss trafen sich alle im Feuerwehrgerätehaus zu einem keinen Imbiss. Der Brenntag wurde in der Gemeinde wieder gut angenommen. Überall brannten die Feuer mit viel Qualm. Der Altbauer Erich Reinecke feierte seinen 90. Geburtstag im Kreise seiner Familie. Eine neue Starkstromleitung wurde von der Fa. Jens Post aus Dahlenburg vom Transformatorenhaus am Dorfplatz zur Beregnungspumpstation an der Scheune des Landwirtschaftmeisters J. Schoop gelegt. Das erste Treffen des Kunstprojektes ,,Von Haus zu Haus“ fand in der Eventhalle Niehoff statt. Es bildeten sich Arbeitsgruppen, die sich in verschiedenen Projekten aufteilten.

Mai

Die gemeinsame Wettkampfgruppe der Wehren aus Nahrendorf und Tosterglope (Nato) nahmen am 1. Mai in Melbeck  bei den Gemeindewettkämpfen teil. Am 07. fand im Hotel Heil eine Gemeinderatssitzung statt. Frau Waltraud Saucke aus Ventschau feierte ihren 75. Geburtstag. (Gem. Gr. Ausg.1) Der Alte Dorfkrug in Tosterglope schloss seine Pforten. Nach gut 10 Jahren gibt es im Ortsteil Tosterglope keine Gaststätte mehr. Ihre Silberhochzeit feierten Marion und Volker Weber (Verfasser) in der Eventhalle der Fa. Niehoff. Zum zweiten Treffen  des Projektes ,,Von Haus zu Haus“ trafen sich um die 20 BürgerInnen am 26. im Schafstall des Hotels Heil in Ventschau. Die ersten Gruppen trafen sich schon, um ihre Projekte umzusetzen. Eine Gruppe bemalte den Hähnchenaufzuchtwagen des Landwirtes J. Pahlow aus Köhlingen. Auf dem Hof des Landwirtes A. Wenk (vormals Vernunft) in Köhlingen wurde ein ca. 100 Jahre alter Stall, der schon Einsturz gefährdet war, abgerissen. Der Weg Am Handweiser Berg in Ventschau wurde durch die Fa. H. Greibaum im oberen Teil saniert. Viel Regen, wenig Sonne und für die Jahreszeit zu kalt, so endet der Mai 2013.

Juni

Der Kunstraum Tosterglope wurde von der Kulturstiftung der Länder für ihr Projekt ,,Deutlich unscharf“ ausgezeichnet. Die Preise des Wettbewerbs sind mit jeweils 1000 Euro dotiert.(LZ). Das Projekt „Von Haus zu Haus“ macht schon bemerkenswerte Fortschritte. Die einzelnen Gruppen stellen ihre vorläufigen Ergebnisse auf dem Dorffest im Juli vor. Es starb am 6.6. Frau Hildegard Behrends aus Ventschau im Alter von 91 Jahren. (Gemgruß Na.) Ein Verkehrsunfall in der Kurve bei der Fam. Marsch (Lütt Hamborg) auf der L132 am Sonntag den 10.06. verursachte mehrere Tausend Euro Schaden (LZ).  Katastrophenalarm im LK Lüneburg. Die Kameraden der Feuerwehr Tosterglope waren für mehrere Tage zur Eindämmung der Hochwassergefahr im Raum Bleckede und Amt Neuhaus im Einsatz. Warmes und trockenes Frühsommerwetter mit Temperaturen um die 23 Grad.  Aus Sorge, dass das Elbehochwasser den Ort Neu Darchau und besonders den Kindergarten überfluten könnte wurde angeboten, dass die Kinder den Tostergloper Kindergarten besuchen könnten. (LZ). In Ventschau fand eine Bürgerversammlung der Nahrendorfer Straße und des Barnbecker Weges im Hotel Heil statt. In dieser Versammlung ging es um die Verkehrsberuhigung der betroffenen Strassen. Sie gehören zwar zu einer 30 km/h Zone, dieses wird aber leider nicht eingehalten. Nun soll zunächst mit kleinen Hilfsmitteln wie Bobby-Cars, Kinderwagen, größeren Schildern und so weiter der Verkehr beruhigt werden. Herr Gottfried Thiele aus Tosterglope verstarb kurz vor seinem 92. Geburtstag. Die Gemeindestraßen wurden vom Bauhof der Samtgemeinde mit Kaltasphalt ausgebessert. Am 28. d.M. feierte Frau Beate Schobert aus Ventschau ihren 75. Geburtstag (Gem. Gr. Ausg.2). Der in Ventschau wohnende Carsten Hobbie wurde Schützenkönig 2013 in Pommoissel. Er setzte sich als Bester aus mehreren  Bewerbern durch.

Juli

Am 1. verstarb der Altlandwirt Erich Reinecke aus Tosterglope im Alter von 90 Jahren. Die Fahrradtour der Feuerwehr fand am Samstag, den 06. mit ca. 15 Teilnehmern statt. Beim anschließenden Grillfest ging es bis spät in den Abend hinein hoch her. Das Projekt ,,Von Haus zu Haus“ organisierte in Ventschau am Teich einen Workshop. Schönes Sommerwetter am Anfang des Monats mit Hoffnung auf eine gute und trockene Erntezeit. Die Station des Projektes „Von Haus zu Haus“ zog zum Wochenende 13.-14. Juli nach Köhlingen, um an dem Hühnerwagen von J. C. Pahlow weiter zu malen. Dann bauten die Künstler des Projektes  ,,Von Haus zu Haus“ das Projektzelt in Gut Horndorf An den Jägerkaten auf. In Ventschau feierten Renate-Ingrid und Herbert Selmer ihren 50. Hochzeitstag am 17.d.M.. Die Dorfengel (Damen aus der Ortschaft Tosterglope) organisierten wieder ein tolles Dorffest. Zusammen mit dem Projekt ,,Von Haus zu Haus“, der Feuerwehr, Dj Felix Beu und als Gast dem Plattdeutschverein aus Lüneburg so wie den Dorftratschtanten ,,Miene und Triene“ war das Fest eine runde Sache. Die vielen Gäste aus der Gemeinde und Umgebung konnten sich beim Ziegenroulette, den Spielen für Alt und Jung, beim Kartoffeln schätzen, Volkskino, Essen und Trinken (Torten, Kuchen, vielen Salaten und Fleischgerichten), Scheunenmusikern und einem alten landwirtschaftlichen Film die Zeit gut vertreiben. Gefeiert wurde bis zum nächsten Morgen nach 5:00 Uhr. Die neue Dorfkönigin heißt 2013 Gudrun Oppitz und diesmal gab es zwei Dorfkönige Carsten und Hinrich (die Enkelsöhne von Erika Saucke). Heiße Tage mit über 30 Grad bescheren uns einen tollen Sommer.

August

Am 02. feierten Christel und Rolf Ritter ihren 50. Hochzeitstag in Ventschau, Frau Elisabeth Reinecke aus Tosterglope ihren 80. Geburtstag im Kreise ihrer Familie. Im Jagdrevier Tosterglope schoss ein Walmsburger Jäger die allerersten zwei Waschbären in der Nähe des Schieringer Forstes. Die Tostergloper Wehr löschte in Moislingen einen Mähdrescher der vom Darzauer Hof stammte mit anderen Wehren der Samtgemeinde ab. Sommerfest im Schafstall am Samstag den 10. ab 17:00 h organisierte der Bürgerverein Ventschau. Der DJ Florian sorgte am Abend für gute Stimmung bei Tanz und Grillwurst. Der Kunstraum Tosterglope präsentiert ,,KURATO. kollektiv“ im Foyer im Künstlerhaus in Hannover am 17. und 18. Aug. seine alltägliche Arbeit. Zu der Aktion der LZ ,,Urlaubsfotos“ schickten Christa Lischke und Hannelore Heimann je ein Foto aus dem Urlaub.(LZ Nr. 182 u. 185) Die K 13 zwischen Barskamp und Tosterglope wurde nach einer Komplettsanierung für den Verkehr wieder frei gegeben.(LZ Nr. 182) Ihren Führerschein bitte, Herr Steffen Thiele.(LZ Nr. 191) In Ventschau verstarb Frau Simone Lucas im Alter von 47 Jahren. .(LZ Nr. 194) Ein Benefiz Open Air zugunsten der Kinder von Tschernobyl organisierte Steffen Thiele auf seinem Hof in Ventschau mit Live-Musik, Vorträgen und vielem mehr am 23. u. 24. Aug. (www.e-ventschau.de). Es kamen bis zu tausend Besucher zu der Veranstaltung, die voraussichtlich im nächsten Jahr wieder stattfinden wird. (LZ Nr. 192) Sommer pur 2013 mit Temperaturen bis 26 Grad. Gleich zweimal brannte es in Tosterglope zur selben Zeit. Der Ziegenzüchter Schütte holte mit seinem Schlepper Heuballen aus Barskamp. Hinter dem Schieringer Forst spuckte sein Schlepper so viel Funken, dass ein Stoppelfeld anfing zu brennen. Die Wehren aus Tosterglope und Nahrendorf wurden zu dem Stoppelfeldbrand gerufen. Etwa zur selben Zeit fing auf dem Anhänger des Ziegenzüchters ein Heuballen an zu brennen, ebenfalls durch den Funkenflug. Der Anhänger mit Heuballen wurde von den Feuerwehrkameraden abgelöscht. Das Dach des alten Fachwerkbauernhauses der Fam. J.-F. u. U. Meyer aus Tosterglope wurde von der Dachdeckerfirma J. Stefaniszyn aus Neu Darchau neu eingedeckt. Die Zimmerarbeiten erledigte die Zimmerei I. Schulz aus Dahlenburg. Am Hauptgebäude des Augustenhofes ist auch Sanierungsbeginn. Ihren 90. Geburtstag feierte Frau Elisa Dörling aus Ventschau im Kreise der Familie und Freunde. Fam. J. u. S. Peters stellte in Köhlingen eine Holzbank auf, durch die Durchreisende und Dorfbewohner mit einem Willkommensspruch begrüßt werden. Vor dem Eingangstor zu ihrem Haus steht jetzt ein Granitstein der die Hausnummer und das Tostergloper Wappen zeigt. Das Wappen wurde mit den Wappenfarben ausgemalt. Dieses ist Nachahmungswert und eine Bereicherung es Gemeindebildes.

September

Herr Joachim (Jochen) Schmidt aus Tosterglope (Gut Horndorf) verstarb im Alter von 74. Jahren am 07.09.2013. (LZ Nr. 211). Die Wettkampfgruppe Tosterglope/Nahrendorf erzielten in Westergellersen beim Kreiswettbewerb in der Gruppe LF den dritten Platz. Zwei Katzen sind in Ventschau von einer Familie als vermisst gemeldet worden. Mit Plakaten machten sie in der Gemeinde auf die Vermissten aufmerksam. Einsatz der Feuerwehr Tosterglope am 12.09 in Ventschau in der Nahrendorfer Strasse. Eine Stromverteilerdose fing in einem Haus an zu brennen. Die Bewohner konnten den Brand mit einem Feuerlöscher bekämpfen. Der Ortbrandmeister M. Schulz gab nach einer Ortsbesichtigung Entwarnung. Die Wehren Tosterglope, Pommoissel, Nahrendorf und Kovahl brauchten nicht einschreiten und fuhren wieder in ihre Dörfer zurück. Beginn der Straßenbauarbeiten zwischen den Ortschaften Ventschau und Kovahl. Der Bauabschnitt der Gem. Tosterglope befindet sich von der Hauptstraße in Ventschau bis zur ersten Einfahrt in den Immendorn. Die Gemeinde startete einen Aufruf in der LZ. für einen Ganztageskindergarten ab Sommer 2014. Alle interessierten Eltern können sich bei der Kindergartenleitung melden. Die Kartoffelernte in der Gemeinde ist im vollen Gange. Voraussichtlich gibt es einen überdurchschnittlichen Ertrag von den Feldern. Hinderung in der Ernte ist der Regen, der in diesen Tagen fast täglich fällt. Ein Plattdeutschabend fand nach der Sommerpause im Hotel Heil mit wieder großer Beteiligung statt.

Oktober

Der Oktober zeigt sich mit frühherbstlichen Temperaturen am Monatsanfang. Erster Zwangsversteigerungtermin  des ,, Alten Dorfkruges“ fand am 08. 10. statt. Die Strasse nach Kovahl ist nach der Erneuerung für den Verkehr wieder freigegeben, es ist schon ein Unterschied beim Befahren. Die Lindenallee vor dem Ortsteil Köhlingen wurden  von Jugendlichen in einem Herbstferienprojekt aufgeschnitten. Das abgeschnittene Grünzeug wurde an die Ziegen von Arnold Schütte verfüttert, der die Gruppe anleitete. Vor zwanzig Zuschauern las der bekannte Autor und Plattsnacker Horst Jürgens aus Lüneburg am 24. d.M. im Hotel Heil aus seinen Gedicht- und Geschichtsbüchern vor. Im Kunstraum fanden mehrere Veranstaltungen statt. Die Sanierungsarbeiten auf dem Augustenhof sind im vollen Gange. Das Dach wurde neu gedeckt und neue Fenster sind vor dem Winter eingesetzt worden. Am 28. fand in Ventschau im Hotel Heil eine Gemeinderatssitzung statt. Mit rund 25 Zuhörer/innen war die Veranstaltung außergewöhnlich gut besucht. Das Protokoll der Sitzung kann unter Bekanntmachungen der Gemeinde nachgelesen werden.

November

Herr Günter Krüger aus Ventschau feierte am 6. seinen 85. Geburtstag im Kreise seiner Familie und Freunde (Gemgruß Nah. Ausg.3). Die goldene Hochzeit feierten am 8. Nov. die Eheleute Elke und Wilhelm Wenk aus Tosterglope. Der Tostergloper Ratsherr Hermann Saucke jun. rückte nach der neuen Wahl des Samtgemeindebürgermeisters Christoph Maltzan in den Samtgemeinderat auf. Der Ganztagskindergartenvorschlag wurde durch den Gemeindeat und den Elternrat des Kindergartens auf den Weg geschickt. „NDR 1 Niedersachsen – Ortsnamen und ihre Bedeutung“

Welche Bedeutung steckt hinter dem Ortsnamen von Tosterglope. Der bekannte Namensforscher Prof. Jürgen Udolph erklärt im Radio Ortsnamen. Niedersachsen hat wunderschöne Orte mit interessanten Namen, aber warum heißen sie so, wie wir sie heute kennen? Diese spannende Frage klärt Prof. Udolph am 21. Oktober 2013 auf NDR 1 Niedersachsen gegen 10:20 Uhr am Beispiel von Tosterglope. Der Bürgermeister Stefan Betzenberger wird ferner in diesem Beitrag seine Gemeinde kurz vorstellen. Danach könnte der Ortsname wie folgt bedeuten: ,,Die stark behaarten Menschen“ Die Gemeinde suchte für den Gemeindekindergarten eine neue Erzieherin oder einen neuen Erzieher für 20. Std. in der Woche. (LZ Nr.280) Am 30. fand die diesjährige Gemeindejagd statt. Die Pächter Hermann Saucke und Walter Wulf konnten sich über die Strecke von acht Sauen, vier Rehe und ein alte Damwildkuh freuen. Das Schüsseltreiben fand in der Eventhalle von Fam. Niehoff bis spät in der Nacht statt. Die Wildstrecke in der Köhlinger Jagd – zwei Sauen und Ventschauer Jagd …..

Dezember

Die Feuerwehr Tosterglope fuhr mit 13 Kameraden, dem zweiten und ersten Zug der Wehren aus der Samtgemeinde Dahlenburg am 02.d. M. nach Lüneburg und unterstützten die Lüneburger Wehren bei der Bekämpfung des Großbrandes am Stintmarkt.  In Ventschau feierte Frau Ilse Meier ihren 75. Geburtstag im Kreise der Familie. (Gemgruß Na.) An der Landstraße nach Dahlenburg bohrten die Mitarbeiter der Celler Brunnenbaufirma für den Bio- Landwirt A. Wenk eine unterirdische Wasserquelle in ca. 130 m Tiefe an. Er baut eine neue Anlage, um seine Felder zu beregnen, die auf beiden Seiten der Straße liegen. Bei der Bohrung kamen unterschiedliche Bodenarten an die Erdoberfläche: Bis 5m (Mutterboden, Sand), bis ca.15 m (mittel und grobsandigen Kies), bis ca. 25 m (Schwemmsand), bis ca. 30 m (Geschiebmergel). Die Bodenarten wechselten bis in der Tiefe von 110m zwischen Kies und Geschiebemergegemisch. In der Tiefe von ca. 110m wurde durch das Bohrunternehmen ein 600 mm KG –Rohr verankert und eine Pumpe installiert, um das dort befindliche Tiefenwasser zu fördern. Den zweiten alten Geräteschuppen hat der Köhlinger Landwirt A. Wenk abgerissen. Das Gebäude stammte etwa um 19. Jahrhundert und war Einsturz gefährdet. Auf dem Augustenhof sind in der Nacht zum 24.12. zwei Rasenmähertraktoren durch Diebe entwendet worden. Einsatz der Feuerwehr am 31. in Ventschau um 18:00 h, wo wieder mal die alte Weide am ehemaligen Badeteich brannte. Zwölf Kameraden waren im Einsatz und konnten den Brand schnell löschen. Das Wetter ist für die Jahreszeit zu warm, die Tagestemperaturen lagen bei 10 Grad  plus.